Tonleitern zum Mitsingen

und als mp3 Download

Hörproben der gesungenen Obertonleiter anhören

Tastatur

Sing doch mal wieder die Tonleiter

Hören Sie auf dieser Seite verschiedene Intervall-Abfolgen der C-Dur-Tonleiter und üben Sie das Mitsingen in Ihrem schon verfügbaren Stimmspektrum. Wenn Sie Ihr Stimmspektrum erweitern wollen, nutzen Sie die Erkenntnisse der Gehirnforschung und singen Sie einfach innerlich so präzise wie möglich mit den gehörten Tönen mit, auch wenn Sie diese noch nicht mit Ihrer physischen Stimme klar und entspannt singen können. Ausserdem empfehle ich das sogenannte Stimmgleiten, mit dem Sie auf sanfte Weise die klar und leicht singbaren Frequenzen nach oben und unten erweitern können.

Achten Sie darauf, KEINE Hilfsmuskulatur einzusetzen, sondern nur die auch bei den leichten Tönen verwendete physiologische Stimm-Muskulatur. Das Benutzen der sogenannten Hilfsmuskulatur spüren Sie in der Veränderung der Körper- und Kopfhaltung, in den Schultern und in einer allgemeinen erhöhten Anspannung. Wichtig ist die gefühlsmäßige Verbundenheit mit dem Klang und das Öffnen neuer Klangräume durch noch tiefere mentale und körperliche Entspannung bei gleichzeitiger Erhöhung der Präsenz für den Klang.

Die folgenden Links verweisen auf mp3-tracks, die Sie entweder durch Anklicken anhören und mitsingen oder auch gern auf Ihren Laptop, Rechner oder mp3-Player speichern können. Für den gezielten Download klicken Sie die rechte Maustaste über der gewünschten Tonleiter an und wählen Sie als Option „Ziel speichern unter“. Dann entscheiden Sie sich für den Ordner Ihrer Wahl und können mit der linken Maustaste den Download starten.

aufsteigende und absteigende Sekunden

aufsteigende und absteigende große Terzen

aufsteigende und absteigende Quarten

aufsteigende und absteigende Quinten

Anmerkung: Auch wenn der Spaß und die Freude am Singen definitiv im Vordergrund stehen sollten, damit Singen der Stimme und der Stimmung wirklich gut tut, so ist doch eine strukturierte Trainings-Disziplin durchaus empfehlenswert und steht nicht zwangsläufig im Widerspruch zum Spaßfaktor, sondern kann diesen sogar noch erhöhen, wenn sich nämlich die Freiheitsgrade beim Singen durch das Training der Stimmmuskulatur erhöhen.

In diesem Sinne wünsche ich
Viel Freude beim Singen!
mit klangvollen Grüßen
Miroslav Großer